Dieses Liegerad könnte auf der Autobahn fahren…

Foto: Tom AmickFoto: Tom Amick

Noch nie war ein vom Menschen angetriebenes Fahrzeug so schnell. Die in Toronto ansässige Design-Firma Aerovelo hat mit einem besonders windschnittigen Liegerad den bisherigen Weltrekord von 133,8 km/h geknackt. Ihr „ETA“ getauftes Speedbike erreichte mit Fahrer Todd Richard Spitzengeschwindigkeiten von 137,9 km/h.

Das 25 Kilogramm leichte High-Tech-Rad ist mit einer Verkleidung aus Carbon umhüllt, es gibt kein Sichtfenster. Über Außenkameras kann der Fahrer dennoch auf die vor ihm liegende Strecken schauen. Nur so kann das Liegerad die hohen Geschwindigkeiten erreichen.

Am großen Tag lief für das Aerovelo-Team aber nicht alles perfekt. Im ersten Versuch fiel das Rad beim Start auf die Straße und zog sich einen Riss in der Verkleidung zu. Wegen der Reparatur fiel auch der zweite Lauf auf dem schnurgeraden Highway in Battle Mountain in Nevada für den neuen Rekordhalter aus. Erst danach klappte es.

Foto: Aerovelo

Foto: Aerovelo

Quelle: Trends der Zukunft und Heise Online

Kommentar hinterlassen zu "Dieses Liegerad könnte auf der Autobahn fahren…"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*